Die Börsenblogger um 12: DAX – Alles auf Anfang

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Na super… Jetzt werden uns die Unsicherheiten rund um den Zeitpunkt der ersten US-Leitzinsanhebung seit fast zehn Jahren weiter verfolgen. Anleger am deutschen Aktienmarkt schicken den DAX angesichts dieser Aussichten am Freitag um mehr als 2 Prozent in die Tiefe. Selbst die 10.000er-Punkte-Marke wurde gerissen. Und das, weil Fed-Chefin Janet Yellen & Co die chinesischen Wachstumssorgen in ihre Analyse miteinbezogen haben. Auch der „Hexensabbat“ ist keine große Hilfe.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -2,3% 9.997
MDAX -1,3% 19.496
TecDAX -0,8% 1.756
SDAX -0,9% 8.424
Euro Stoxx 50 -1,9% 3.192

Die Topwerte im DAX sind adidas (WKN A1EWWW), Fresenius (WKN 578560) und Deutsche Telekom (WKN 555750). Passend zum negativen Marktumfeld hat sich aus der zweiten Reihe der Automobilzulieferer HELLA (WKN A13SX2) mit einer Gewinnwarnung gemeldet. Bei Siemens (WKN 723610) zeigten sich die Analysten bei Goldman Sachs wiederum ein Stück pessimistischer. Eventuell sind angesichts der Turbulenzen an den Börsen wieder defensive Werte wie der US-Nahrungsmittelhersteller General Mills (WKN 853862) gefragt.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag nach der ausgebliebenen Fed-Zinswende weiter gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1446 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Donnerstagmittag auf 1,1312 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8840 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 47,78 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,2 Prozent auf 49,74 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte angesichts der Aussicht auf eine weiterhin lockere Geldpolitik der US-Notenbank und einen schwächeren US-Dollar in der Gewinnzone und lag bei 1.137,18 US-Dollar je Unze (+0,6 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,01% 16.557
NASDAQ100-Future -0,09% 4.363
S&P500-Future -0,05% 1.976

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here