DAX: Erholungsbewegung hält immer noch an

0

TraderdailyvideoWährend Börsianer weltweit der möglichen US-Leitzinswende entgegenfiebern, bleiben sie in Sachen Aktieninvestments immer noch vorsichtig. So ist es auch zu erklären, dass sich der DAX in den vergangenen Tagen nur langsam nach vorne arbeiten konnte. Es wird also höchste Zeit, dass die Unsicherheit rund um das Vorgehen der US-Notenbank Fed ein Ende hat und sich Anleger anderen Themen zuwenden können.

„Insgesamt notiert der DAX weiterhin innerhalb seines flach verlaufenden Erholungstrendkanals, der sich seit Ende August etabliert hat. Damit ist kurzfristig zumindest von charttechnischer Seite trotz markttechnisch „überkaufter“ Lage Raum für eine Fortsetzung der laufenden Erholungsbewegung…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.

 


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here