Die Börsenblogger um 12: DAX – Haben wir den Durchbruch gesehen?

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wahnsinn! Zwei DAX-Gewinntage in Folge. Und dabei sind es nicht irgendwelche mickrigen Zugewinne. Vielmehr schießt das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Mittwoch in die Höhe, nachdem es bereits am Vortag steil nach oben ging. Besonders gut läuft es für die Autohersteller, da es einige neue Hoffnungen für den so wichtigen chinesischen Markt gibt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,8% 10.455
MDAX +1,6% 19.906
TecDAX +1,8% 1.750
SDAX +1,2% 8.793
Euro Stoxx 50 +2,3% 3.309

Die Topwerte im DAX sind Daimler (WKN 710000), HeidelbergCement (WKN 604700) und BMW (WKN 519000). Während 29 DAX-Werte in einem sehr guten Marktumfeld am Mittwochmittag Gewinne verbuchen können, notiert die Lufthansa-Aktie (WKN 823212) angesichts der Pilotenstreiks als einziger Wert im Minus am Indexende. Wenig Gutes zu berichten hatte auch Yahoo (WKN 900103). Der Internetpionier wollte Anlegern mit einer Ausgliederung den Anteil am E-Commerce-Riesen Alibaba (WKN A117ME) steuerfrei zukommen lassen. Doch die US-Steuerbehörde spielt da wohl nicht mit. Das im TecDAX gelistete Hamburger Biotechnologieunternehmen Evotec (WKN 566480) konnte dagegen mit einer neuen Kooperation aufwarten. Der Schweizer Siemens-Konkurrenten ABB (WKN 919730) musste zwar seine mittelfristigen Wachstumsziele senken, dafür hatte man jedoch einige gute Erklärungen und andere Trostpflaster parat. Und dann erwartet uns heute Abend natürlich das große Event bei Apple (WKN 865985).

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1194 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,1162 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8959 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag uneinheitlich und nur wenig bewegt. Zuletzt war WTI mit 45,87 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,1 Prozent auf 50,40 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.121,23 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +1,1% 16.638
NASDAQ100-Future +1,3% 4.352
S&P500-Future +1,0% 1.985

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here