ABB: Dann wird eben gespart

1
Bildquelle: Pressefoto ABB

Niedrige Ölpreise und die damit zusammenhängende Investitionszurückhaltung bei den Öl- und Gasunternehmen sowie die chinesischen Wachstumssorgen haben den Schweizer Siemens-Konkurrenten ABB (WKN 919730) dazu gebracht, die mittelfristigen Wachstumsziele zu senken. Allerdings wird das am Markt als nicht ganz so tragisch angesehen.

Statt mit 4 bis 7 Prozent, sollen die Umsatzerlöse bei ABB in den Jahren 2015 bis 2020 jährlich im Schnitt nur noch um 3 bis 6 Prozent zulegen. Dafür wird jedoch kräftig gespart. Die Personalkosten sollen bis 2017 um 1 Mrd. US-Dollar sinken, während sich das Unternehmen eine neue Struktur verpasst. Dabei geht es von bisher 5 Divisionen auf nun 4. Gleichzeitig werden Anleger mit Aktienrückkäufen weiter bei Laune gehalten.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Abgesehen von den Einsparungen oder Aktienrückkaufprogrammen sah man bei den Analysten bei Vontobel auch die geringeren Umsatzziele selbst nicht ganz so kritisch. Die Reduzierung der mittelfristigen Wachstumsziele hätte sie nicht überrascht, da diese angesichts der niedrigen Ölpreise, der Abschwächung der Industrieproduktion und des stockenden Wachstums in den Schwellenländern zu ehrgeizig erschienen. Den Analysten gefallen zudem die strikte Kostendisziplin und die grundlegenden Tendenzen bei Automation & Services, die aus Analystensicht unterschätzt werden. Daher bleibt es auch beim „Buy“-Rating für die ABB-Aktie und dem Kursziel von 24,00 CHF (Kurspotenzial: 30 Prozent). Anleger, die gehebelt auf steigende Kurse der ABB-Aktie setzen möchten, könnten einen Blick auf das Produkt mit der WKN CM09C4 werfen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto ABB


TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here