K+S: Zwischen Hoffen und Bangen

2
Die Legacy-Baustelle mit Bohrturm im Süden der Provinz Saskatchewan aus der Vogelperspektive. Bildquelle: Pressebild K+S

In die Übernahmeschlacht um den Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller K+S (WKN KSAG88) will derzeit einfach keine Bewegung kommen. Dabei hätten die guten Halbjahresergebnisse des DAX-Konzerns das Potenzial gehabt, Potash (WKN 878149) dazu zu veranlassen, auf die derzeit gebotenen 41,00 Euro je K+S-Aktie ein wenig draufzupacken. Allerdings bleiben die Kanadier derzeit genauso stur wie das K+S-Management.

Dabei haben uns der Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta (WKN 580854) und der US-Saatgutriese Monsanto (WKN 578919) jüngst vor Augen geführt, dass ein an sich vom Aktienmarkt befürworteter transatlantischer Deal auch platzen kann. Bleibt abzuwarten, ob auch der Potash-K+S-Deal platzt, zumal die Übernahmegerüchte derzeit das sind, was der K+S-Aktie bei den Analysten bei Bernstein Research ein neutrales Votum rettet. Das Kursziel wurde nun jedoch von 38,00 auf 34,00 Euro nach unten geschraubt.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

K+S konnte mit dem jüngsten Zahlenwerk zeigen, dass man auch alleine ganz gut zurechtkommt. Schließlich bleibt die Hoffnung auf eine Erholung des Kalidüngemittelmarktes und weitere positive Auswirkungen der eingeleiteten Sparmaßnahmen. Außerdem ist eine Übernahme durch Potash ja noch nicht vom Tisch. Wer gehebelt auf steigende Kurse der K+S-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG51N6 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Die Legacy-Baustelle mit Bohrturm im Süden der Provinz Saskatchewan aus der Vogelperspektive. Bildquelle: Pressebild K+S


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here