Syngenta unter Druck

3
Bildquelle: Pressefoto Syngenta

Jetzt muss der Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta (WKN 580854) liefern. So werden viele Investoren denken, nachdem das SMI-Unternehmen auch mithilfe überzogener Forderungen hinsichtlich Kaufpreis und „Break-up Fee“ die Übernahme durch den US-Konzern Monsanto (WKN 578919) zum Scheitern gebracht hatte.

Zunächst einmal soll es ein Aktienrückkaufprogramm geben. Die erste Tranche des Rückkaufprogramms im Wert von über 2 Mrd. US-Dollar wird bereits in den kommenden Wochen eingeleitet. Zusammen mit einer attraktiven Dividendenrendite von knapp 4 Prozent könnte das Programm Anleger über die Enttäuschung über den geplanten Monsanto-Deal hinweghelfen. Gleichzeitig soll das Gemüsesaatgut-Geschäft verkauft werden, da man sich auf Unternehmensseite eher auf den Bereich Pflanzenschutzmittel konzentrieren möchte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Nach dem geplatzten Monsanto-Deal ist der Syngenta-Aktienkurs, wie zu erwarten war, eingebrochen. Dabei wird eine Erholung trotz der nun beschlossenen Maßnahmen nicht ganz leicht. Schließlich hatte man im bisherigen Jahresverlauf mit niedrigen Agrarpreise und Wechselkurseffekten zu kämpfen. Allerdings zeigten sich zuletzt auch einige Erfolge der jüngsten Kostensenkungsmaßnahmen, so dass die negativen Effekte abgefedert werden konnten. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Syngenta-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN XM6VUM ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Syngenta


3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here