QSC: Schneller geht’s nicht

2
Bildquelle: Pressefoto QSC AG

Der schwächelnde Telekom-Dienstleister QSC (WKN 513700) konnte zuletzt dank zarter Fortschritte bei den Einsparungen seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2015 nach oben schrauben. Allerdings gab es jetzt postwendend die Spaßbremse.

Obwohl das TecDAX-Unternehmen den Nettoverlust im zweiten Quartal auf etwa 2,7 Mio. Euro verringern konnte, sagte Finanzvorstand Stefan Baustert nun in einem Gespräche mit der „Börsen-Zeitung“, dass er erst für 2016 mit der Rückkehr in die Gewinnzone rechnen würde. Außerdem könnte die diesjährige Dividende in Gefahr sein, während das Ende sinkender Umsatzerlöse ebenfalls noch eine Weile auf sich warten lassen dürfte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Angesichts der nicht gerade berauschenden Geschwindigkeit, mit die QSC-Restrukturierung vorankommt, und des derzeitigen Marktumfeld mit dem Auf und Ab an den Börsen, sollte sich auch die Erholungsrallye der QSC nicht ganz so dynamisch zeigen. Wer trotzdem gehebelt auf Kurssteigerungen der QSC-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG205S ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto QSC AG


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here