Barrick Gold: Kein schönes Erwachen

2
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank

Es war ein schöner Traum, den Fans von Goldminenwerten für einige Tage träumen durften. Im Zuge der allgemeinen Marktturbulenzen erinnerte man sich auf Investorenseite plötzlich, dass es diese eine Krisenwährung namens Gold gibt. Der kurzfristige, aber heftige, Preisanstieg beim gelben Edelmetall beflügelte auch die Aktie des kanadischen Unternehmens Barrick Gold (WKN 870450). Doch inzwischen scheint es mit den Träumereien vorbei zu sein.

Stattdessen muss man sich mit der Realität beschäftigen. Und in dieser dreht sich nach dem erneuten Kurseinbruch wieder vieles um den Kampf gegen das Allzeittief der Aktie. Schuld ist der Umstand, dass den Goldpreis-Bullen sehr schnell die Puste ausgegangen ist. Es helfen nicht einmal die Spekulationen, dass die US-Notenbank Fed, den Leitzins doch nicht im September erstmals seit fast zehn Jahren wieder anheben könnte, sondern eventuell erst im Dezember oder sogar im kommenden Jahr.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Also wird man sich bei Barrick Gold und den Branchenkonkurrenten wieder auf Einsparungen und Anteilsverkäufe konzentrieren müssen. Doch so einfach wie mit einem in die Höhe schießenden Goldpreis ist eine Erholung damit nicht zu bewerkstelligen. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der Barrick-Gold-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN XM5RPL ins Auge fassen. Shorties könnten wiederum auf das Hebelprodukt mit der WKN XM6PPD setzen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here