Ins fallende Messer gegriffen

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Senti_26082015-230x180Während sich viele Kommentatoren in den vergangenen Tagen ernsthaft Gedanken darüber machten, wie weit die Aktienmärkte noch fallen könnten, haben sich die Teilnehmer unserer Sentimentbefragung nicht von dieser Besorgnis anstecken lassen. Allerdings auf Grund unterschiedlicher Motive. So zeigte sich, dass die institutionellen Anleger auf den Kursrückgang des DAX von über sieben Prozent im Wochenvergleich mehrheitlich gut eingerichtet waren und nun sogar beherzt als Käufer auftreten konnten. Bei den Privatanlegern sieht es indes nicht ganz so positiv aus. Zwar gab es hier ebenfalls Gewinner, aber die Gruppe der Pessimisten ist gleichzeitig auf den niedrigsten Stand seit November vergangenen Jahres gefallen. Damit ist die bereits in der Vorwoche – leider auch zu entsprechend hohen Kursen – von uns festgestellte Mehrheit der Optimisten nochmals auf nunmehr 54 Prozent aller Befragten angestiegen…

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.
Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here