Niedrigere Baufinanzierungszinsen beflügeln Immobilienpreise

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der internetbasierte Finanzmarktplatz Europace hat im Monat Juli steigende Immobilienpreise in Deutschland beobachtet. Ganz besonders deutlich gingen dabei die Preise für Eigentumswohnungen nach oben.

Laut Europace-Angaben stieg der Teilindex für Eigentumswohnungen im Juli mit einem Plus von 1,41 Prozent im Vergleich zum Vormonat am stärksten, die Preise für Bestandshäuser legten um 0,56 Prozent zu, während sich neue Ein- und Zweifamilienhäuser um 0,26 Prozent verteuerten. Der EPX-Gesamtindex stieg um 0,73 Prozent im Vergleich zum Vormonat auf 122,26 Punkte, heißt es weiter.

Thilo Wiegand, Vorstandschef bei der Europace AG, ist der Ansicht, dass die nach Zinssprüngen im Mai und Juni im Vormonat um rund 20 Basispunkte gesunkenen Baufinanzierungszinsen den erneuten Anstieg der Wohnimmobilienpreise im Juli unterstützt haben könnten. Weitere Impulse für die Baufinanzierungszinsen könnten in den kommenden Monaten aus den USA erfolgen, falls die US-Notenbank Fed den dortigen Leitzins anhebt. Ebenso werden politische Einflussfaktoren, wie das dritte Hilfspaket für das EU-Mitglied Griechenland eine Rolle spielen, so Europace.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here