BVB: Es geht nicht immer verrückt zu

2
Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Am Donnerstagabend hatte Borussia Dortmund (WKN 549309) noch in einem verrückten Qualifikationsspiel für die Europa League einen 0:3 Rückstand in einen 4:3 Sieg verwandelt. Ganz so turbulent ging es nun bei der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftsergebnisse nicht zu. Allerdings heißt das noch lange nicht, dass Anleger nicht auch die vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2014/15 aufmerksam studiert haben.

Während die Umsätze um knapp 6 Prozent auf 276 Mio. Euro gesteigert wurden, halbierte sich der Gewinn in etwa auf 5,5 Mio. Euro. Schuld waren das schwache Abschneiden in der Liga und die Kosten im Zuge vorzeitig abgelöster Kredite. Auch aus diesem Grund sinkt die Dividende von 10 auf 5 Cent je Aktie. Allerdings darf man sich nun als schuldenfrei bezeichnen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Zwar spielt der BVB diese Saison nicht in der lukrativen Champions League. Dafür sollte der Bundesliga-Alltag erfreulicher ausfallen als im Vorjahr. Die bisherigen Spiele in der Qualifikation zur Europa League und am ersten Spieltag der Bundesliga sowie die Euphorie rund um den neuen Trainer Thomas Tuchel lassen das erahnen. Genau diese Euphorie sollte sich letztlich auch auf die Performance der im SDAX gelisteten Aktie übertragen. Wer daher gehebelt auf steigende Kurse der BVB-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG5NJ8 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA


2 KOMMENTARE

  1. Schuldenfrei zu sein ist doch schon mal was, wenn man überlegt dass man vor gar nicht sooo langer Zeit knapp an der Insolvenz vorbei geschlittert ist 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here