Die Börsenblogger um 12: DAX – Der Blick nach China lässt wenig Gutes erahnen

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Mittwoch erleben wir Tag zwei der China-Festspiele. Dabei lässt die erneute Yuan-Abwertung der chinesischen Zentralbank gegenüber dem US-Dollar den DAX ein weiteres Mal um mehr als 2 Prozent in die Tiefe rutschen. Vorbei also die Träumereien von einer Rückkehr über die 12.000er-Punkte-Marke. Stattdessen könnte am Ende des heutigen Handelstages nicht einmal mehr die 11.000er-Marke zu Buche stehen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -2,2% 11.044
MDAX -2,5% 20.302
TecDAX -2,1% 1.722
SDAX -2,2% 8.795
Euro Stoxx 50 -2,5% 3.514

Die Topwerte im DAX sind E.ON (WKN ENAG99), Fresenius (WKN 578560) und Lufthansa (WKN 823212). Dabei ist E.ON am Mittag der einzige DAX-Wert im Plus. Grund sind die bestätigten Jahresziele und die feste Dividende von 50 Cent je Aktie. Dagegen rutscht Henkel (WKN 604843) an das Indexende, nachdem der Konsumgüterkonzern im ertsen Halbjahr 2015 beim organischen Umsatzwachstum enttäuscht hatte. Das Hamburger Biotechnologieunternehmen Evotec (WKN 566480) wartete im ersten Halbjahr 2015 wiederum mit höheren Forschungsausgaben auf.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag deutlich gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1133 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,1055 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9046 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 44,24 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 50,10 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.116,65 US-Dollar je Unze (+0,7 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -1,1% 17.166
NASDAQ100-Future -1,2% 4.458
S&P500-Future -1,1% 2.056

Die Berichtssaison in den USA bringt zur Wochenmitte wieder zwei spannende Quartalszahlen mit sich. Den Anfang macht der chinesische Internettitel Alibaba (WKN A117ME). Highlight des Handelstages dürften die nachbörslich veröffentlichten Zahlen des Netzwerkspezialisten Cisco Systems (WKN 878841) sein. Analysten erwarten eine leichte Gewinnverbesserung.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here