Die Börsenblogger um 12: Es hätte so ein schöner Tag werden können

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Obwohl uns heute gute Nachrichten erreichen, was die Griechenland-Rettung angeht, rutscht der DAX deutlich in die Verlustzone und entfernt sich wieder ein Stück von der magischen 12.000er-Punkte-Marke. Ein Grund ist die Nervosität, für die die chinesische Zentralbank mit der Yuan-Abwertung gesorgt hat. Gleichzeitig sind die ZEW-Konjunkturerwartungen zuletzt überraschend schwach ausgefallen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,4% 11.448
MDAX -0,9% 21.066
TecDAX -0,5% 1.775
SDAX -0,3% 9.076
Euro Stoxx 50 -1,0% 3.637

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa (WKN 823212), Deutsche Post (WKN 555200) und Deutsche Telekom (WKN 555750). Nachrichten gibt es unter anderem aus dem TecDAX. Dabei hatte der Hightech-Maschinenbauer Manz (WKN A0JQ5U) wenig Gutes zu berichten. Wesentlich kam am Markt der von Google (WKN A0B7FY) angekündigte Konzernumbau an.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag leicht gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1026 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,0960 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9124 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 45,29 US-Dollar je Barrel 1,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel dagegen um 0,3 Prozent auf 50,61 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte deutlich in der Gewinnzone und lag bei 1.113,28 US-Dollar je Unze (+1,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,5% 17.470
NASDAQ100-Future -0,2% 4.557
S&P500-Future -0,5% 2.090

Die Berichtssaison geht am Dienstag mit wenig Schwung weiter. Neben dem Uhrenanbieter Fossil (WKN A1W0DE) wird auch der IT-Dienstleister Computer Sciences (CSC) (WKN 855862) über die letzten drei Monate berichten. Die nach Börsenschluss vorgelegten Zahlen dürften im Fall von CSC Ergebnisse auf dem Vorjahresniveau und im Fall von Fossil einen deutlichen Gewinnrückgang zeigen.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here