Nordex: Optimismus wird belohnt

1
Bildquelle: Pressefoto Nordex/Ove Arscholl

Anleger des Hamburger Windkraftanlagenbauers Nordex (WKN A0D655) werden für ihren Optimismus belohnt. Nachdem zuletzt bereits einige Analysten höhere Prognosen in Aussicht gestellt hatten, wurden diese nun tatsächlich angehoben, was neues Potenzial für die Aktie in Reichweite bringt.

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um über 54 Prozent auf 603,8 Mio. Euro. Dabei profitierte der Turbinenhersteller insbesondere von der hohen Nachfrage aus seiner Stammregion Europa, wo der Umsatzanteil bei 86 Prozent lag. Weitere 14 Prozent des Geschäfts erwirtschaftete Nordex in Amerika. Das starke Wachstum spiegelte sich insbesondere auch in der Produktionsleistung. So erhöhte sich der Output der Turbinenmontage um rund 75 Prozent auf einen Rekordwert von 1.013 MW.

Unter dem Strich blieb auch etwas hängen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 130 Prozent auf 36,7 Mio. Euro. Wesentlichen positiven Einfluss auf die Ergebnisentwicklung hatten dabei Skaleneffekte.

Der Auftragseingang erhöhte sich im ersten Halbjahr um 48,9 Prozent auf 1,35 Mrd. Euro. Folglich stieg der Auftragsbestand um 25,7 Prozent auf knapp 1,8 Mrd. Euro und sichert das für 2015 erwartet Wachstum ab. Dabei geht der Vorstand jetzt von einer höheren Umsatzbandbreite aus als bisher. Bei Nordex erwartet man nun einen Jahresumsatz von 2,0 bis 2,2 Mrd. Euro (bisheriges Ziel: 1,9 bis 2,1 Mrd. Euro). Auch beim Auftragseingang wird nun ein deutliches Plus erwartet. Statt bisher 1,8 bis 2,0 Mrd. Euro werden nun 2,1 bis 2,3 Mrd. Euro prognostiziert. Das alles soll auch ergebnisseitig zu spüren sein. Die operative Marge soll auf 5,0 bis 6,0 Prozent verbessert werden.

CH_A0D655_20150730

Wie erwartet hat sich die Lage bei Nordex also deutlich verbessert. Dies sieht man auch am beeindruckenden Kursverlauf der Nordex-Aktie. Derzeit ist einfach kein Wölkchen am Nordex-Himmel zu sehen. Daher einfach den Trend genießen und Gewinne laufen lassen. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Nordex-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG5Y0R ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex/Ove Arscholl


1 KOMMENTAR

  1. […] Die Topwerte im DAX sind am Donnerstagmittag die Aktien von Siemens (WKN 723610), Fresenius (WKN 578560) und Deutsche Bank (WKN 514000). Alle drei Konzerne konnten mit ihren Quartalszahlen die Anleger überzeugen. Am Indesende finden sich indes die Aktie von Fresenius Medical Care (WKN 578580), nachdem der Dialyse-Spezialist auf breiter Front enttäuschte. Die Aktie der Deutschen Telekom (WKN 555750) büßt nach Zahlen der US-Tochter deutlich an Wert ein. In der zweiten Reihe stehen die Aktien von KUKA (WKN 620440) nach neuen Kaufargumenten im Fokus. Bei Nordex (WKN A0D655) wird der Optimismus belohnt. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here