Die Börsenblogger um 12: Warten auf die Fed – Bayer haussiert

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX kann am Mittwochmittag nicht an den guten Handelsauftakt anknüpfen. Mit Spannung wartet man auf die Fed-Entscheidung am Abend. Zwar wird noch keine Zinswende erwartet, wohl aber Details, wann diese erfolgen könnte. Durchwachsene Unternehmenszahlen drücken auf die insgesamt positive Grundstimmung. Somit heißt es warten auf Janet.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,4% 11.216
MDAX +0,5% 20.472
TecDAX +0,2% 1.772
SDAX -0,1% 8.923
Euro Stoxx 50 +0,4% 3.568

Die Topwerte im DAX sind am Mittwochmittag mit Abstand die Aktien des Pharmakonzern Bayer (WKN BAY001). Zuvor hatten die Leverkusener nach deutlichen Zuwächsen im zweiten Quartal ihre Prognosen für das laufende Jahr bekräftigt. Am Ende des Index finden sich die Aktien von Volkswagen (WKN 766403) und Linde (WKN 648300). Beide Konzerne konnten mit ihren Quartalszahlen nicht überzeugen. Schlusslicht ist mit Abstand die Aktie von HeidelbergCement (WKN 604700). Der Zementhersteller hat sich getraut und reagiert auf die Fusion von Holcim aus der Schweiz und Lafarge aus Frankreich zum mit Abstand weltgrößten Baustoffkonzern LafargeHolcim (WKN 869898) mit einem Coup in Italien. An der Wall Street richtet sich der Blick derweil auf die gestern Abend vorgelegten Zahlen von Twitter (WKN ), die wieder keine schwarzen Zahlen brachten.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notiert am Mittwochmittag etwas fester. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1068 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1068 US-Dollar festgesetzt.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag fester. Zuletzt war WTI mit 47,90 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,1 Prozent auf 53,13 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte schwächer und lag bei 1.097,63 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein freundlicher Handel ab, da sich die Futures positiv entwickeln:

Dow Jones Future +0,2% 17.585
NASDAQ100-Future +0,2% 4.566
S&P500-Future +0,2% 2.092

Die Berichtssaison läuft zur Wochenmitte weiter auf Hochtouren. Zahlen kommen u.a. vom Tabakkonzern Altria (WKN 200417), vom Medizintechnikhersteller Henry Schein (WKN 897961) und vom Kreditkartenkonzern Mastercard (WKN A0F602). In allen drei Fällen werden Gewinnsteigerungen erwartet. Nach Börsenschluss kommen dann die Zahlen von Facebook (WKN A1JWVX). Analysten erwarten hierbei ein Gewinnplus. Ebenfalls nach US-Börsenschluss wird die Biosupermarktkette Whole Foods Market (WKN 886391) über das abgelaufene Quartal berichten. Auch hier wird ein Ergebnisanstieg prognostiziert.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here