Die Börsenblogger um 12: China mal wieder, Bankwerte unter Druck

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Zum Start in die neue Woche sorgt die Börse in Shanghai mit dem größten Tagesverlust seit 2007 für Schlagzeilen, die auch in Frankfurt nicht gut ankommen. Der DAX setzt seine Abwärtsbewegung fort. Die Fünfstelligkeit ist allerdings nicht in Gefahr. Dazu fehlen weitere 10 Prozent. Ein solcher Absturz ist allerdings nicht abzusehen, dazu sind die Fundamentaldaten außerhalb Chinas zu gut.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,3% 11.201
MDAX -1,3% 20.374
TecDAX -1,7% 1.774
SDAX -0,9% 8.964
Euro Stoxx 50 -1,2% 3.556

Die Topwerte im DAX sind am Mittag Volkswagen (WKN 766403) und Continental (WKN 543900). Beide Aktien sind die einzigen Gewinner und reagieren damit auf die Vorwochenverluste. Am Ende des DAX finden sich die Bankwerte Deutsche Bank (WKN 514000) und Commerzbank (WKN CBK100). Nach den guten Quartalszahlen der Schweizer Großbank UBS herrscht offenbar am Markt die Meinung vor, dass die deutsche Konkurrenz hierbei nicht mithalten kann. Im TecDAX sorgt der Biotech-Titel MorphoSys (WKN 663200) für Furore. Trotz höherer Forschungsausgaben im zweiten Quartal wurde der Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt. Die Aktie verliert dennoch kräftig, was bleibt ist der Optimismus.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notiert am Montagmittag deutlich fester. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1077 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,0939 US-Dollar festgesetzt.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag schwächer. Zuletzt war WTI mit 47,85 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent billiger, der Preis für die Nordseesorte Brent sank um 1,1 Prozent auf 54,17 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte behauptet und lag bei 1.099,83 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handel ab, da sich die Futures negativ entwickeln:

Dow Jones Future -0,2% 17.481
NASDAQ100-Future -0,3% 4.546
S&P500-Future -0,2% 2.073

Nennenswerte Quartalszahlen gibt es in den USA heute nicht.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here