Die Börsenblogger um 12: Daimler-Euphorie hält nicht, Lanxess DAX-Gewinner

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX konnte sich zwar den Vormittag über mit einem deutlichen Plus zeigen, doch bis zum Mittag schmolzen die Gewinne wie Butter in der Sonne zusehends dahin. Die starken Daimler-Zahlen und die Zugewinne der Aktie hielten nicht lange. Die ebenfalls starken Lanxess-Zahlen können über die Marktschwäche nicht hinweg helfen. Offenbar trauen viele Anleger dem Braten nicht mehr…

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 11.548
MDAX +0,1% 20.840
TecDAX +0,9% 1.818
SDAX +0,1% 9.091
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.645

Die Topwerte im DAX sind am Mittag Lanxess (WKN 547040) gefolgt von Infineon (WKN 623100). Während Lanxess von eigene starken Quartalszahlen profitiert, wird Infineon von den guten Daten des Konkurrenten STMicroelectronis angetrieben. In der Indexmitte mit wenig Veränderung finden sich inzwischen die Daimler-Aktien (WKN 710000), obwohl die Zahlen sehr gut ankamen. Am Ende des DAX geben Indexschwergewicht Bayer (WKN BAY001) sowie Continental (WKN 543900) ein halbes Prozent ab. Spannende Zahlen gab es derweil aus den USA in Form der Bilanz von American Express (WKN 850226) und aus der Schweiz vom Pharmakonzern Roche (WKN 855167).

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notiert am Donnerstagmittag etwas fester. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0983 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Mittwochmittag auf 1,0902 US-Dollar festgesetzt.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag behauptet. Zuletzt war WTI mit 49,28 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 56,13 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte nach dem Fünf-Jahres-Tief am Mittwoch wieder fester und lag bei 1.102,93 US-Dollar je Unze (+0,8 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein freundlicher Handel ab, da sich die Futures positiv entwickeln:

Dow Jones Future +0,1% 17.810
NASDAQ100-Future +0,2% 4.627
S&P500-Future +0,2% 2.111

Nachdem mit den Apple-Zahlen das wichtigste Zahlenwerk in dieser Woche schon durch ist, folgen am Donnerstag u.a. der Internethändler Amazon (WKN 906866), der Burger-Rieser McDonald’s (WKN 856958), die Kaffeehauskette Starbucks (WKN 884437) sowie der Kreditkartenanbieter Visa (WKN A0NC7B). Bei Amazon wird ein Verlusthalbierung erwartet, während McDonald’s und Starbucks mit Gewinnrückgängen aufwarten dürften. Bei Visa wiederum wird ein Gewinnanstieg erwartet. Ebenfalls Quartalszahlen berichten werden u.a. der Mischkonzern 3M (WKN 851745) und der Baumaschinenhersteller Caterpillar (WKN 850598), die jeweils einen deutlichen Gewinnanstieg berichten dürften. Beim Pharmakonzern Eli Lilly (WKN 858560) werden wiederum schwächere Zahlen erwartet.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here