DAX: Ausweitung der Konsolidierung dürfte auf Agenda rücken

0

TraderdailyvideoDer DAX legte am Mittwoch angesichts schwacher Apple-Zahlen den Rückwärtsgang ein. Die Hoffnung ruht nun auf starken deutschen Quartalszahlen. Charttechnisch entspannt sich die Lage weiter:

„Insgesamt baut das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer seine ehemals kurzfristig „überkaufte“ Lage weiter ab. Dass die laufende „pull back“-Bewegung bereits unter die letzte charttechnische Ausbruchsmarke von 11.635 Punkten geführt hat bzw. diese Marke nach drei Tagesschlusskursen hintereinander oberhalb nicht behauptet worden ist, ist als Negativzeichen zu sehen. Zunächst dürfte eine Ausweitung der…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here