Aixtron: Neue Bescheidenheit

0
Bildquelle: Pressefoto Aixtron

Nach den heftigen Kursreaktionen in der vergangenen Woche kehrt bei der Aixtron-Aktie (WKN A0WMPJ) nun Bescheidenheit ein. Im Vorfeld der Zahlen am 28. Juli 2015 passt so mancher Analyst und auch Anleger seine Erwartungen an die Zahlen des Chipanlagenbauers an – nach unten.

Heute ist die bei Hauck & Aufhäuser der Fall. Trotz „Buy“-Einstufung senkt man das Kursziel von 11,00 Euro auf nun noch 7,50 Euro. Das ist dennoch ein stolzes Kurspotenzial von rund 40 Prozent. Die Analysten reagieren so auf die jüngsten Sorgen in Bezug auf das Halbleiter-Umfeld. Bei Aixtron konkret wird seitens Hauck & Aufhäuser mit einem Verlust gerechnet. Zudem wurden auch die weiteren Erwartungen reduziert.

Charts: Guidants
Charts: Guidants

Der jüngste Kurssturz der Aixtron-Aktie hat einmal mehr das (charttechnisch) dünne Eis offenbart, auf dem sich Aixtron-Anleger bewegen. Erholungsversuche schlugen fehl. Dennoch hoffen Anleger weiter, eventuell ergeben sich ja bei den Zahlen kommende Woche neue Hoffnungsschimmer. Anleger, die gehebelt auf steigende Kurse der Aixtron-Aktie setzen möchten, könnten das Produkt mit der WKN XM0ZTU ins Auge fassen. Das Hebelprodukt mit der WKN XM49AV könnte wiederum für Shorties interessant sein.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Aixtron


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here