Gold weiterhin im Sinkflug

0
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse

Eine Einigung zwischen Griechenland und der Währungsunion scheint auf dem Weg zu sein – und allen Unkenrufen zum Trotz, glauben jetzt viele Marktteilnehmer, die Probleme seien fast gelöst, ein Grexit sei vom Tisch: Börsenkurse steigen – Gold (der legendäre und invers verlaufende Kaufkraftindikator) sinkt.

Der Blick auf den P&F-Chart zeigt, dass der Trend beim Goldpreis seit langem fällt. Im Dezember verstärkte die Formation Triple-Bottom (1) den Abschwung deutlich. In den letzten Tagen bestätigte dies ein erneutes Shortsignal (2) dies.

Kursziel 970 USD

Das moderate Kursziel von 1.220 USD war im Juni 2014 erreicht worden. Das ambitionierte Ziel, aufgrund der vertikalen Zielbestimmung (s. Chart) beträgt 970 USD und wird jetzt anvisiert.

Grafik: DAX in Point & Figure (P&F) Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Grafik: DAX in Point & Figure (P&F)
Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Ein Umkehrsignal (Long) sowie ein kurzfristiger Aufwärtstrend entstehen oberhalb von 1.309 USD, und der langfristige Abwärtstrend würde bei Preisen oberhalb von 1.417 gebrochen.

Bis dahin würde es auf jeden Fall noch eine Weile dauern, bedeutete dies doch auch ein neues Zwei-Jahres-Hoch.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here