Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Wow – das war “Dank” Dubai gestern ein harter Tag für deutsche Anleger. Der DAX weigert sich weiterhin hartnä­ckig, einen Angriff auf sein Jahreshoch bei 5.888 Punkten zu starten. Nach ei­nem guten Start in die laufende Handels­woche hatte sich der Index dem Jah­res­hoch zeitweise wieder bis auf gut 60 Punkte genähert, am Donnerstag rutschte der DAX jedoch um mehr als 3% ab.

dax (2)

Damit wurden nicht nur die Gewinne der Vortage wieder vollständig zunichte gemacht. Mit dem Schluss­stand bei 5.614 Zählern wur­de auch das das letzte Zwi­schentief, das bei 5.638 Punk­ten gelegen hatte, am Nach­mittag klar unterschritten. Wird diese Marke zum Wochenschluss nicht umgehend zurückerobert, muss man mit weiteren Ein­bußen rechnen.

Dann droht kurzfristig eine weitere Korrektur in Richtung 5.450 Punkte, möglicherweise sogar bis zum Oktobertief, das bei 5.313 Zählern gelegen hatte. Ein Angriff auf das Jahreshoch ist vorerst je­denfalls in weite Ferne gerückt.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here