K+S-Aktie: Alles ist möglich!

1
Bildquelle: Pressebild K+S

Noch immer zeigen sich DAX-Anleger geradezu euphorisch bezüglich einer möglichen Übernahme des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers K+S (WKN KSAG88) durch den kanadischen Konzern Potash (WKN 878149). Sie gehen davon aus, dass Potash einiges auf die zunächst gebotenen 41,00 Euro je K+S-Aktie drauflegen wird. Allerdings könnte es genauso gut eine kalte Dusche geben.

Wenig euphorisch ist man zum Beispiel bei den Analysten bei JPMorgan. Dort glaubt man, dass der Markt die Wahrscheinlichkeit für einen Deal überschätzen würde. Daher wurde die K+S-Aktie gleich um zwei Stufen von „Overweight“ auf „Underweight“ heruntergestuft, während das Kursziel um 5,00 Euro auf 33,00 Euro nach unten gefahren wurde.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Das Schöne an der K+S-Übernahme-Story ist aktuell, dass sich jeder in die eine oder andere Richtung äußert. Selbst die beiden Unternehmen haben bereits ihre offiziellen Standpunkte dargelegt. Und trotzdem sind wir nicht viel schlauer als zuvor. Daher bleibt alles, von einem Scheitern der Übernahme bis zu einem erhöhten Angebot, möglich. Wer risikobereit ist und gehebelt auf steigende Kurse K+S-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG51N6 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild K+S


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here