DAX: 10.800 Punkte-Marke nochmals verteidigt

0

TraderdailyvideoDie Unsicherheit über die Zukunft Griechenlands und den Verbleib in der Eurozone belasten weiter die Stimmung im DAX. Anleger halten sich zurück und warten auf eine Entscheidung in Brüssel. Charttechnisch ist die Lage nicht mehr so bedrohlich:

„Mittelfristig dominiert weiterhin der April-Abwärtstrendkanal ­ eine Aufhellung mit einem Sprung über den Widerstandsbereich um 11.500/11.635 Punkte liegt nach wie vor in weiter Ferne. Aktuell überwiegen die negativen Aspekte: Vier Mal innerhalb der letzten vier Wochen hat der DAX nun den charttechnischen Unterstützungsbereich um 10.850/10.800 Punkte, in dem sich u.a. das wichtige 38,2%-Fibonacci-Retracement des…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here