Die Börsenblogger um 12: DAX-Anleger bleiben ruhig

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach dem deutlichen „Nein“ der Griechen zum Sparpaket der internationalen Geldgeber rutscht der DAX am Montagmittag in die Verlustzone und damit auch unter die 11.000er-Punkte-Marke. Allerdings sah es zu Beginn des Handels noch schlimmer aus. Beruhigend wirkte unter anderem der Rücktritt des in IWF- und EU-Kreisen nicht gerade beliebten griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis. Doch selbst auch ohne seinen überraschenden Rücktritt scheinen Anleger davon überzeugt zu sein, dass es am Ende irgendeine Lösung des Griechenland-Problems geben wird. Schließlich ist von Panik nichts zu sehen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         -0,9% 10.959
MDAX                      -0,6% 19.746
TecDAX                   -0,4% 1.651
SDAX                       -0,4% 8.632
Euro Stoxx 50         -1,3% 3.396

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Post (WKN 555200), K+S (WKN KSAG88) und adidas (WKN A1EWWW). Die Aktie der Deutschen Post profitiert von der Einigung im Tarifstreit mit der Gewerkschaft Verdi, während in Bezug auf die mögliche Übernahme von K+S durch den kanadischen Konzern Potash (WKN 878149) neue Gerüchte die Runde machen. Im Fall der Aktie des Energieversorgers RWE (WKN 703712) geht wiederum die Suche nach dem Boden weiter.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs hat sich zum Montagmittag über der Marke von 1,10 US-Dollar stabilisiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1096 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9012 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag deutlich im Minus. Zuletzt war WTI mit 54,49 US-Dollar je Barrel 1,9 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 2,7 Prozent auf 58,95 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.163,75 US-Dollar je Unze (-0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future        -0,8% 17.511
NASDAQ100-Future     -0,8% 4.394
S&P500-Future             -0,7% 2.055

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here