DAX: Kaum positives Überraschungspotenzial

0

TraderdailyvideoDer DAX bewegt sich weiterhin seitwärts, nachdem die Griechenland-Thematik noch immer ungelöst bleibt. Erst die Abstimmung am Sonntag dürfte für Ruhe sorgen. Charttechnisch bleibt es richtungslos.

„Insgesamt zeigt sich weiterhin kein klarer Trend. Das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer ist ­nicht zuletzt aufgrund der Nachrichtenlage rund um die griechische Schuldenkrise­ gefangen zwischen seinem letzten Bewegungstief (10.800 Pkt.) und der oberen Begrenzung des April-Abwärtstrendkanals (ca. 11.500 Pkt.). Für uns bleibt das Risiko hoch, dass der Index nochmals sein letztes Bewegungstief bzw. die 200 Tage-Linie bei…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here