DAX: Keine Anschlussdynamik ­ das Warten geht weiter

0

TraderdailyvideoAuch am Mittwoch sorgte die Griechenland-Debatte für Unsicherheit an den Märkten. Im DAX bleibt die 11.000er Marke dennoch weiter Thema. Charttechnisch ist es weiterhin spannend:

„Auch wenn sich gestern keine Anschlussnachfrage gezeigt hat, so kann der DAX für sich verbuchen, das wichtige 38,2%-Fibonacci-Retracement in Bezug auf den primären Aufwärtstrend vom Oktober 2014 bei 10.850 Punkten zunächst erfolgreich verteidigt zu haben. Der primäre Aufwärtstrend bleibt dadurch signifikant intakt. Auf dieser Basis steht weiterhin ein erneuter Vorstoß in Richtung der oberen Begrenzung des abwärts gerichteten…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here