DAX immer noch im Aufwärtstrend

0
Grafik: DAX in Point & Figure (P&F) Quelle: stockcharts.com und eigene Markierungen

Am Dienstag unterschritt der Deutsche Aktienindex DAX die 11.000er Marke. Solche „großen Zahlen“ werden zwar gerne kommentiert und entsprechend viel beachtet, eindeutige Aussagekraft haben sie jedoch nicht.

Wie geht es beim DAX weiter?

Der deutsche Hauptindex befindet sich immer noch weit oberhalb der Aufwärtstrendlinie (blau); erst unter 8.097 (Punkt 5) würde dieser Trend gebrochen.

Ein Shortsignal stellt sich unterhalb 9.118 (4) ein, der Stop-Loss für Long-Investitionen liegt bei 10.684, High-Pole-Warning (3).

Grafik: DAX in Point & Figure (P&F) Quelle: stockcharts.com und eigene Markierungen
Grafik: DAX in Point & Figure (P&F)
Quelle: stockcharts.com und eigene Markierungen

Nach wie vor werden als Kursziel 14.700 Punkte angestrebt (alte Kursziele 7.700 und 11.800 wurden erreicht). Und es spricht einiges dafür: im Dezember bildete der Chart ein Dreifach-Top (sehr starkes Longsignal), gefolgt von einem weiteren Longsignal im Januar (2).

Selbstverständlich ist ein Rückgang von rund 12.400 auf unter 11.000 betrüblich. Jedoch liegt der DAX seit Jahresanfang immer noch zu über 10% im Plus, die Wirtschaft befindet sich in guter Verfassung und nicht zuletzt mangels geeigneter Anlagealternativen werden die Börsen in den nächsten Monaten eher weiter steigen als fallen.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here