Die Börsenblogger um 12: DAX im Rückwärtsgang, Infineon geht durch die Decke

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Eine mehrere Tage anhaltende Kursrallye will dem DAX derzeit nicht gelingen. Nach den gestrigen Zuwächsen liegt das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Donnerstagmittag im Minus. Dabei sorgt insbesondere der griechische Schuldenstreit für Unsicherheit. Während griechische Politiker gerne von einer unmittelbar bevorstehenden Lösung sprechen, klingt das bei den Vertretern der internationalen Geldgeber ganz anders. Ausgang offen…

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         -0,5% 11.713
MDAX                      -0,3% 20.920
TecDAX                   +0,4% 1.726
SDAX                       +0,6% 8.886
Euro Stoxx 50         -0,7% 3.657

Die Topwerte im DAX sind am Mittag Infineon (WKN 623100), Fresenius Medical Care (FMC) (WKN 578580) und Linde (WKN 648300). Grund für die deutlichen Zugewinne bei der Infineon-Aktie ist ein Bericht des „Wall Street Journal“, wonach in der US-Chipbranche eine milliardenschwere Fusion anstehen könnte. Daneben gibt es vor allem Nachrichten aus der zweiten Reihe. Trotz eines Ergebnisrückgangs nach neun Monaten konnte der Saatguthersteller KWS Saat (WKN 707400) seine Jahresziele bestätigen. Beim Börsenneuling windeln.de (WKN WNDL11) gab es ebenfalls Quartalsergebnisse zu berichten.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0938 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Mittwochmittag auf 1,0863 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9206 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag ebenfalls im Plus. Zuletzt war WTI mit 57,81 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg ebenfalls um 0,3 Prozent auf 62,45 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.189,95 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future        -0,2% 18.113
NASDAQ100-Future     -0,2% 4.534
S&P500-Future             -0,1% 2.118

Die Berichtssaison hat auch an diesem Donnerstag noch einige Quartalszahlen zu bieten. US-Highlight ist sicher die Bilanz des Modekonzerns Abercrombie & Fitch (WKN 903016). Am Markt wird eine deutliche Verlustausweitung erwartet. Ebenfalls vor Börsenschluss werden der Solarkonzern JinkoSolar (WKN A0Q87R) und die Royal Bank of Canada (WKN 852173) über das abgelaufene Quartal berichten. Währen bei JinkoSolar ein Gewinnsprung erwartet wird, können sich Anleger von Kanadas größter Bank über deutliche Gewinnverbesserungen freuen. Nach Börsenschluss wird zudem der US-Computerspiele-Händler Gamestop (WKN A0HGDX) über das abgelaufene Quartal berichten.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here