Die Börsenblogger um 12: Mist! Schon wieder gute US-Konjunkturdaten

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Zur Wochenmitte kann der DAX leichte Gewinne verbuchen. Allerdings bleibt die ganz große Gegenreaktion aus. Und Schuld ist in erster Linie nicht Griechenland, sondern gut ausgefallene US-Konjunkturdaten. Diese haben die US-Märkte am Dienstagabend belastet, da sie für eine baldige Zinswende der Fed sprechen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         +0,3% 11.661
MDAX                      +0,7% 20.854
TecDAX                   +0,3% 1.715
SDAX                       -0,1% 8.805
Euro Stoxx 50         +0,6% 3.639

Die Topwerte im DAX sind am Mittag K+S (WKN KSAG88), Deutsche Telekom (WKN 555750) und Beiersdorf (WKN 520000). Im Fokus ist zudem die Hauptversammlung von Bayer (WKN BAY001), während im TecDAX der Mobilfunkanbieter Drillisch (WKN 554550) mit der Übernahme von Ladengeschäften und Mitarbeitern von Telefónica Deutschland (WKN A1J5RX) von sich reden macht.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0919 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0926 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9153 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag ebenfalls im Plus. Zuletzt war WTI mit 58,75 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,7 Prozent auf 64,34 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.188,75 US-Dollar je Unze (+0,6 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future        +0,1% 18.066
NASDAQ100-Future     +0,1% 4.484
S&P500-Future             +0,1% 2.106

Die Berichtssaison ist in den USA in weiten Teilen vorbei, dennoch kommen auch in dieser Woche einige Nachzügler. Zur Wochenmitte liegt der Schwerpunkt im Shoppingbereich. Vor Börsenbeginn werden u.a. der Damenmode-Konzern Michael Kors (WKN A1JQXP) sowie die Schmuck-Legende Tiffany & Co (WKN 872811) einen Blick in ihre Bücher gewähren. Währen bei Michael Kors kräftige Zugewinne erwartet werden, sind bei Tiffany Gewinnrückgänge zu erwarten. Nach Börsenschluss wird dann noch der Shopping-Club Costco Wholesale (WKN 888351) Quartalszahlen veröffentlichen. Analysten erwarten hier ein Gewinnplus.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here