Stabilus: Basis für weitere (Kurs-)Erfolge ist gelegt

3
Bildquelle: Pressefoto Stabilus

Ein Jahr nach dem erfolgreichen Börsengang blickt der Automobil- und Industriezulieferer Stabilus (WKN A113Q5) auf zwölf erfolgreiche Börsenmonate zurück. Vor allem die Aufnahme in den Nebenwerte-Index SDAX brachte der Aktie den nötigen Schub, so dass sich Anleger über eine tolle Ein-Jahres-Performance erfreuen können. Doch damit nicht genug, auch die nächsten Monate könnten für Anleger spannend sein.

Stabilus kann im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 auf starke Zahlen zurückblicken. Allein im ersten Halbjahr stieg der Konzernumsatz um 19,0 Prozent auf 292,6 Mio. Euro. Der weltweit marktführende Hersteller von Gasfedern und Dämpfern konnte daraus ein bereinigte betriebliche Ergebnis in Höhe von 37,1 Mio. Euro (+22,8 Prozent) erzielen. Der Nettogewinn konnte aufgrund von geringeren Finanzierungskosten und höheren Finanzerträgen (Dollar-Kurs!) von 6,5 Mio. Euro auf 27,5 Mio. Euro gesteigert werden. Daher blickt Stabilus-Chef Dietmar Siemssen zuversichtlich in die Zukunft. Unter Annahme eines durchschnittlichen Dollar-Euro-Wechselkurses von 1,20 US-Dollar je Euro erwartet Stabilus für das am 30. September endenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 575 bis 585 Mio. Euro. Der Vorstand geht davon aus, dass die bereinigte EBIT-Marge dabei weiter im Bereich von 12 bis 13 Prozent liegen wird.

Chart: Guidants
Chart: Guidants

Der Blick auf den Chart zeigt, dass sich das erste Börsenjahr durchaus sehen lassen kann. Gegenüber dem Emissionspreis von 21,50 Euro je Aktie hat die Aktie rund 75 Prozent zugelegt. Die Trends weisen klar nach oben. Aufgrund der jüngsten Kursstärke sind die meisten Kursziele bereits erreicht, es wird daher interessant sein, wie die Analysten reagieren. Kepler Cheuvreux („Buy“) hob jüngst das Kursziel von 36 auf 40 Euro, bei der Commerzbank („Buy“) ging es von 33 auf 39 Euro hoch und bei JP Morgan („Overweight“) wurde es von 29 auf 36,50 Euro angepasst. Dabei wird jeweils auf die starke Wachstumsstory und die hohe Wachstumsdynamik eingegangen. Das brummende Geschäft kommt allenthalben gut an. Fundamental ist der Titel mit einem 2016er KGV von 14 keineswegs überteuert bewertet. Unterstützt wird der Optimismus durch eine Neuaufstellung der Finanzierungsstruktur, so dass eine solide Basis für weiteres Wachstum geschaffen wurde. Die Aktie hat also durchaus das Potenzial weiter zu laufen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Stabilus


TEILEN

3 KOMMENTARE

  1. Sehr interessanter Artikel, die Aktie scheint sich weiter zu entwickeln, es ist auf jeden Fall eine Überlegung Wert hier zu investieren.

  2. Sehr beeindruckend. Die Entwicklung zeigt einen weiteren Aufwärtstrend. Man sollte das auf jeden Fall weiter beobachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here