DAX: Widerstandszone bestätigt

0

TraderdailyvideoAm Dienstag gelang es dem DAX trotz eines positiven Handelsstarts nicht, die gute Laune über den Tag zu retten. Im Ergebnis büßte der DAX fast 300 Punkte ein. Charttechnisch ist die Lage dadurch nicht besser geworden:

“Die Chancen auf einen schnellen Abschluss der Konsolidierung, die sich gestern auf Basis einer candlestick-technischen „Morning Doji Star“-Formation ergaben, haben sich nicht erfüllt. Hierdurch steigt das Risiko, dass die Abgaben der letzten Wochen insgesamt im Rahmen eines Topbildungsprozesses („Kopf-Schulter“-Trendumkehrformation) zu interpretieren sind.”

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here