Die Börsenblogger um 12: adidas, Infineon & Co machen dem DAX Beine

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Schon gestern konnte sich der DAX aus seinem kleinen Zwischentief kämpfen. Und heute geht die Erholung, wenn auch in einem etwas geringeren Tempo, weiter. Dabei freuen sich Anleger vor allem über positive Quartalsergebnisse.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         +0,5% 11.672
MDAX                      +0,5% 20.634
TecDAX                   +0,7% 1.648
SDAX                       +0,4% 8.614
Euro Stoxx 50         +0,3% 3.643

Die Topwerte im DAX sind am Mittag HeidelbergCement (WKN 604700), Infineon (WKN 623100) und adidas (WKN A1EWWW). Die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller profitiert von einem überraschend guten Jahresstart. Dabei steigerten die Herzogenauracher die Umsatzerlöse sehr deutlich. Der Chiphersteller Infineon konnte wiederum mit einer höheren Prognose glänzen, während die Lufthansa (WKN 823212) zur Abwechslung auch einmal gute Nachrichten parat hatte. Darüber hinaus blicken Investoren heute auf die Hauptversammlung bei Volkswagen (WKN 766403). Während die Schweizer Bank UBS (WKN UB0BL6) ihren Quartalsgewinn fast verdoppeln konnte, gab es hierzulande auch Quartalszahlen aus der zweiten Reihe. Dabei freute sich der Spezialpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum (WKN 691660) im Auftaktquartal 2015 über einen starken Auftragseingang und einen schwachen Euro, während beim Biotech-Unternehmen MorphoSys (WKN 663200) Sondereffekte den Ton angaben.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1089 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,1152 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8967 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag leicht im Plus. Zuletzt war WTI mit 59,34 US-Dollar je Barrel 0,6 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg sogar um 1,7 Prozent auf 67,57 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte leicht in der Verlustzone und lag bei 1.187,35 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future        -0,1% 17.977
NASDAQ100-Future     -0,2% 4.467
S&P500-Future             -0,1% 2.107

Die Berichtssaison kann am Dienstag wieder mit einigen Wall Street-Größen aufwarten. Highlight im vorbörslichen Handel werden dabei die Zahlen von Walt Disney (WKN 855686) sein. Analysten erwarten ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. Der Büroartikelversender Office Depot (WKN 877247) soll nach Analystensicht sein Ergebnis fast verdoppeln. Am Abend stehen dann mit dem Finanz-IT-Anbieter Fiserv (WKN 881793), dem Uhrenanbieter Fossil (WKN A1W0DE), dem Gutscheinportalbetreiber Groupon (WKN A1JMC2) sowie dem Goldproduzent IAMGOLD (WKN 899657) weitere spannende Bilanzvorlagen auf der Agenda. Während Fiserv und Groupon deutliche Ergebnisverbesserungen vermelden dürften, sehen die Analysten bei Fossil und IAMGOLD schwächere Zahlen.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here