Die Börsenblogger um 12: DAX zieht wieder an, BASF im Fokus

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach einer Woche zum Vergessen zeigt sich der DAX am Montag auch dank einer Lockerung der Geldpolitik in China deutlich erholt. Allerdings fehlen noch knapp 200 Zähler bis zur 12.000er-Punkte-Marke und einiges mehr bis zu einem neuen Allzeithoch. Trotzdem sollte man neue Höchststände nicht abschreiben. Schließlich muss es im Zuge jeder Rallye irgendwann auch einmal nach unten gehen…

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         +1,2% 11.825
MDAX                      +0,9% 21.086
TecDAX                   +1,2% 1.638
SDAX                       +1,0% 8.773
Euro Stoxx 50         +0,7% 3.698

Die Topwerte im DAX sind am Mittag Fresenius Medical Care (FMC) (WKN 578580), Fresenius (WKN 578560) und BASF (WKN BASF11). Die BASF-Aktie profitiert von einem positiven Analystenkommentar. Außerdem interessieren sich Investoren einmal mehr für Neuigkeiten rund um den einzigen deutschen börsennotierten Fußballverein Borussia Dortmund (WKN 549309). Immerhin steht nun fest, wer Jürgen Klopp zur neuen Saison als Trainer ablösen wird. Im Fall von Infineon (WKN 623100) bleibt wiederum die Übernahme des US-Halbleiterherstellers International Rectifier im Blickpunkt.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0738 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,0814 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9247 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag leicht im Plus. Zuletzt war WTI mit 57,88 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 63,89 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte leicht in der Verlustzone und lag bei 1.203,95 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein positiver Handelsauftakt, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future        +0,5% 17.865
NASDAQ100-Future     +0,4% 4.366
S&P500-Future             +0,5% 2.086

Neue Woche, neues Glück. Die bisherige Berichtssaison in den USA kann sich bis auf wenige Ausnahmen durchaus sehen lassen. Zum Wochenauftakt geht die Bilanzvorlage mit Schwung weiter. Vor Handelsbeginn werden mit der Großbank Morgan Stanley (WKN 885836) und dem Ölfelddienstleister Halliburton (WKN 853986) zwei interessante Wall Street-Größen Zahlen vorlegen. Am Abend folgt mit Big Blue IBM (WKN 851399) dann der von vielen Anlegern als Gradmesser für die US-Wirtschaft angesehene Technologiekonzern.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here