DAX: Rückfall in die Handelsspanne

0

TraderdailyvideoNachdem die griechische Schuldenproblematik auf die Tagesordnung zurückgekehrt ist und sich Investoren fragen, in wie weit der starke US-Dollar die Gewinne der US-Unternehmen belastet hat, legte der DAX in dieser Woche den Rückwärtsgang ein.

Mit dem Wieder-Abtauchen unter die vorherige charttechnische Ausbruchsmarke bei 12.220 Punkten hat der DAX im kurzfristigen Kontext sein aufwärts gerichtetes Momentum eingebüßt. Durch den gescheiterten Ausbruchsversuch haben sich kurzfristig charttechnische Rückschlagsrisiken bis zum nächsten wichtigen Unterstützungsbereich um 11.800 Punkte eröffnet.

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here