HeidelbergCement: Holcim und Lafarge sorgen für klare Verhältnisse

1
Bildquelle: Pressefoto HeidelbergCement

Nachdem es zwischenzeitlich um die Mega-Fusion von Holcim (WKN 869898) aus der Schweiz und Lafarge (WKN 850646) aus Frankreich zum mit Abstand weltgrößten Baustoffkonzern sehr schlecht stand, wird es nun immer konkreter. Zuerst wurde der Streit um das Aktien-Tauschverhältnis beigelegt und nun konnte man sich auch auf einen neuen Chef einigen.

Damit herrscht auch für den deutschen Zementhersteller HeidelbergCement (WKN 604700) etwas mehr Klarheit darüber, wie die Konkurrenzsituation aussehen wird. Schon vorher war bekannt, dass jemand aus dem Lafarge-Lager den fusionierten Konzern leiten sollte. Doch die Schweizer hatten bisher etwas gegen den bisherigen Lafarge-Chef Bruno Lafont an der Spitze des neuen Unternehmens. Nun soll Eric Olsen CEO werden. Er ist seit 2007 Teil der Lafarge-Konzernleitung.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Dabei kann der Deal auch für HeidelbergCement Vorteile mit sich bringen. Zwar entsteht ein größerer Konkurrent, allerdings bedeuten weniger Mitbewerber am Markt häufig, dass  sie sich in Sachen Preiswettbewerb auch weniger wehtun. Gleichzeitig werden Holcim und Lafarge noch eine Weile mit der Integration beschäftigt sein, so dass HeidelbergCement die Gunst der Stunde nutzen kann. Darüber hinaus profitiert das DAX-Unternehmen vom schwachen Euro und einer Konjunkturerholung. Wer gehebelt auf steigende Kurse der HeidelbergCement-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2J47 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto HeidelbergCement


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here