Verkaufssignal beim Frühindikator, das kann für die Bullen nicht gut sein!

0

Liebe Leserin, lieber Leser,

bevor es in medias res geht, einige erklärende Worte zum “Frühindikator”, den ich oft, gerne und auch hier verwende, um Hinweise auf die weitere Entwicklung des gesamten Aktienmarktes zu erhalten.

Hierbei handelt es sich um den Dow Jones  Transportation, der Index, in dem die wichtigsten Transportfirmen der USA gebündelt sind.

Weitere Informationen über die spannende Geschichten des Dow Jones Transportation finden Sie unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Dow_Jones_Transportation_Average

Deshalb ist der Dow Jones Transportation Average ein Frühindikator

Transportfirmen sind die ersten, die auf konjunkturelle Veränderungen reagieren. Denn “wittern” Firmen kommende gute Geschäfte und füllen sich die Auftragsbücher, müssen Rohstoffe, Halb- und Vollprodukte bereits schon dann transportiert werden, wenn deren Verkäufe noch überhaupt nicht in den offiziellen Statistiken auftauchen können.

Die Transporte jedoch werden in der Regel zeitnah bezahlt und haben damit unmittelbaren Einfluss auf die Zahlen der Transportfirmen.

Hier finden Sie also einen “Vorläufer” auf die kommende Entwicklung.

Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, im Abstand von einigen Wochen immer wieder einen Blick auf den Point&Figure-Chart des Transport-Index zu werfen.

Und hier bietet sich uns aktuell folgendes Bild:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure: Dow Jones Transportation Average im Verkaufssignal

Der Index befindet sich im Point&Figure-Verkaufssignal (entstanden durch Erreichen der 8700 am 26. März)

Noch finden sich die Notierungen oberhalb der massiven Unterstützung im Bereich zwischen 8500 bis 8600, die bereits 4 mal getestet wurde. Die Anläufe auf diese Zone erfolgten am 17.12.2014, 14.1.2015, 2.2.2015 und 6.4. 2015.

Die Schlussfolgerung für die weitere Entwicklung am gesamten Aktienmarkt:

Der Frühindikator ist aktuell im “angeschlagenen” Zustand. Die Marke von 8500 Punkten sollte aufmerksam beobachtet werden. Wird diese erreicht, sollte sich die Talfahrt beschleunigen und damit auch die weiteren Aussichten für den Gesamtmarkt eintrüben.

Meine Empfehlung:

Bereits das Verkaufssignal im Dow Jones Transportation reicht vollkommen aus, um mich ein wenig vorsichtiger werden zu lassen.

Ihr Jörg Mahnert

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here