Raiffeisen Bank: Besserung in Sicht

1
Bildquelle: Pressefoto Raiffeisen Bank International

Nachdem die Raiffeisen Bank International (RBI) (WKN A0D9SU) 2014 erstmals in der Firmengeschichte einen Verlust eingefahren hatte, musste das österreichische Institut zuletzt einräumen, dass die schmerzhaften Restrukturierungskosten auch in 2015 zu einem Verlust führen könnten. Dank dieser Umbaumaßnahmen soll es das dann mit den Verlusten jedoch gewesen sein.

Dieser Ansicht sind unter anderem auch die Analysten bei der Citigroup. Sie rechnen für 2015 mit einem Verlust in Höhe von 94 Mio. Euro und beim Ergebnis je Aktie mit einem Minus von 0,32 Euro. Doch für die Folgejahre 2016 und 2017 werden schon wieder Gewinne von 1,21 bzw. 2,78 Euro prognostiziert. Ab 2016 dürfte laut Analysteneinschätzung auch wieder eine Dividende gezahlt werden. Daher haben sie das Kursziel für die RBI-Aktie von 15,00 auf 19,00 erhöht. Darüber hinaus wurde das „Buy“-Rating bestätigt.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

In den vergangenen Jahren hat RBI kräftig in den Wachstumsmarkt Osteuropa investiert. Doch wegen einer abnehmenden Wachstumsdynamik, der Ukraine-Krise und spezieller Gegebenheiten wie im Fall Ungarns ist dem Kreditgeber das Osteuropa-Geschäft zuletzt auf die Füße gefallen. Von den insgesamt veranschlagten Restrukturierungskosten in Höhe von rund 550 Mio. Euro soll ein Großteil in 2015 verbucht werden. Zu den verschiedenen Maßnahmen zählen nun die Verkäufe der Töchter in Polen und Slowenien sowie der Direktbank Zuno. Außerdem werden andere Geschäftsbereiche deutlich zurückgefahren, darunter auch in Russland und der Ukraine, während das Geschäftsmodell in Ungarn verändert werden soll. Die Hoffnung ist, dass ein klarer Schnitt für Besserung sorgt.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Raiffeisen Bank International


1 KOMMENTAR

  1. […] Die Topwerte im DAX sind am Mittag ThyssenKrupp (WKN 750000), Commerzbank (WKN CBK100) und Lanxess (WKN 547040). Im Fokus ist heute zum Beispiel auch die Aktie der weltweiten Nummer eins im Bereich Chemiedistribution Brenntag (WKN A1DAHH). Das MDAX-Unternehmen konnte sich zuletzt auch dank verbesserter Wechselkursbedingungen bei der Prognose optimistisch zeigen. Bei den Analysten von Citigroup ist man wiederum optimistisch, dass die Raiffeisen Bank International (RBI) (WKN A0D9SU) nach Verlusten in 2014 und 2015 ab 2016 wieder in die Gewinnzone zurückkehrt. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here