DAX: Pattsituation geht in die nächste Runde

0

TraderdailyvideoIn den vergangenen Tagen ist der Leitindex DAX unter die Marke von 12.000 Punkten gerutscht. Allerdings ist noch längst keine Entscheidung gefallen, ob wir tatsächlich eine Korrektur erleben werden oder ob die Rekordjagd in Kürze weitergeht.

„Gelingt im weiteren Verlauf die Etablierung eines neuen Allzeithochs über 12.220 Punkte, ergibt sich ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis 12.485 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der laufenden Konsolidierung). Aufgrund des vorherigen Übertreibungscharakters sollte jedoch auch die Möglichkeit in Erwägung gezogen werden, dass sich das Muster nach unten auflöst…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden sie hier.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here