Nordex: Noch mehr Schwung

2
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Und wieder eine Erfolgsmeldung für Nordex (WKN A0D655). Zu Wochenbeginn hatte sich der im TecDAX gelistete Hamburger Windturbinenhersteller optimistisch gezeigt, das 2017er-Ziel von Umsatzerlösen von über 2 Mrd. Euro schon deutlich früher erreichen zu können. Heute freuen sich Investoren wiederum über einen frischen Auftrag. Der Aktie winkt damit der Sprung über 20 Euro.

Bei dem neuesten Auftrag handelt es sich um einen festfinanzierten Deal in Südafrika. Der schlüsselfertige Windpark mit 37 N117/3000-Turbinen entsteht im Süden des Landes und ist der erste in Südafrika, bei dem Turbinen der Generation Delta zum Zuge kommen. Das Gesamtvolumen liegt bei 111 MW.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Die neueste Erfolgsmeldung sorgt am Mittwoch dafür, dass die Nordex-Aktie rund 1 Prozent zulegt und mit dem Erreichen der 20-Euro-Marke ein neues Highlight setzen könnte. Dabei hat das Papier allein in den vergangenen Monaten rund 70 Prozent an Wert zulegen können. Bei einem Blick auf die jüngsten Geschäftserfolge und die positiven Aussichten sieht es nicht so aus, als sollte die Nordex-Aktie an Schwung verlieren. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Nordex-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2Q49 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex


2 KOMMENTARE

  1. Nur so viel. Nordex. Alles recht und schön. Doch die verdienen mit all ihren Aufträgen nichts. Dazu muss konstatiert werden, dass die Klatten all die NORDEX-Aufträge über Ihre Privatbank finanziert. Das ist das Problem von Nordex. Gamesa und Vestas sind einfach für den Anleger ertragreicher. Stimmt. NORDEX ist
    ein Übernahmekandidat. Logische Folgerung. Aus meiner Sicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Paul Skon

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here