Airbus: Nach den Zahlen neue Kursziele gerechtfertigt

0
Bildquelle: Pressefoto © Airbus S.A.S.

Die Zahlen des Flugzeugbauers Airbus (WKN 938914) konnten vergangenen Freitag in jeglicher Hinsicht überzeugen. Vor allem die vorteilhafte Euro-Schwäche (Produktion im Euroraum und Abrechnung im Luftfahrtbereich in US-Dollar) führte zu dieser Entwicklung, bei der sogar Fans von Dividenden nicht zu kurz kommen. Ein Grund für viele Analysten die Kursziele anzuheben.

Der Konzernumsatz von Airbus stieg um 5 Prozent auf einen Rekordwert von 60,7 Mrd. Euro. Maßgeblich hierfür waren ein Anstieg der Auslieferungen auf einen Rekordwert von 629 Flugzeugen. Das Konzern-EBIT vor Einmaleffekten (mit dieser Kennzahl erfasst Airbus die operative Gewinnspanne ohne Berücksichtigung von Einmaleffekten aus Rückstellungsveränderungen für Programme und Restrukturierungen oder Währungsschwankungen) stieg von 3,54 auf 4,07 Mrd. Euro. Das berichtete EBIT wiederum verbesserte sich um 54 Prozent auf 4,04 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis stieg in der Folge von 1,47 Mrd. Euro bzw. 1,86 Euro je Aktie auf nun 2,34 Mrd. Euro bzw. 2,99 Euro je Aktie. In der Folge soll die Dividende von 0,75 Euro je Aktie auf 1,20 Euro je Aktie angehoben werden.

Mit Blick auf 2015 erwartet Airbus eine Umsatzsteigerung und einen leichten Anstieg des EBIT vor Einmaleffekten. Mit einem Auftragseingang per Jahresende in Höhe von 166,4 Mrd. Euro (2013: 216,4 Mrd. Euro) und einem Rekordauftragsbestand von 857,5 Mrd. Euro (Jahresende 2013: 680,6 Mrd. Euro) ist die Basis dafür auf jedenfall gelegt.

Analysten reagierten angesichts der Zahlen mehrheitlich begeistert. Die Deutsche Bank („Buy“) hob etwa ihr Kursziel von 58 auf 71 Euro. Bei der Commerzbank („Buy“) wurde das Kursziel von 58 auf 62 Euro angehoben. Bei Barclays („Overweight“) wiederum wurde das Kursziel von 59 auf 62 Euro erhöht. Bei der Societe Generale wurde das Kursziel für Airbus infolge der Zahlen von 48 auf 63 Euro angehoben. Zurückhaltender äußerten sich S&P Capital IQ (Abstufung von „Buy“ auf „Hold“; Kurszielanhebung von 50 auf 56 Euro) und Berenberg („Buy“; Kursziel von 54,50 Euro).

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Angesichts der guten Zahlen und der Dividendenanhebung dürften auch bisher skeptische Anleger Interesse an Airbus bekommen. Zwar hat der Kurssprung der letzten zwei Handelstage ein Neuengagement verteuert, aber Potenzial ist ja auch jetzt noch vorhanden. Anleger, die bereits vor anderthalb Wochen eingestiegen sind, freuen sich bereits über einen ungehebelten Gewinn von 10 Prozent. Das damals genannte Zertifikat (WKN XM0EQG) gewann seit dem 17. Dezember rund 38 Prozent. Mit einer Dividendenrendite von nun 2,2 Prozent ist die Aktie auch für Fans der „neuen Zinsen“ nicht uninteressant.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto © Airbus S.A.S.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here