Nordex: Mit Rückenwind nach oben – Kursziel 29 Euro

0
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Nordex (WKN A0D655) zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Planung und im Engineering großer Windkraftanlagen für Stark-, Mittel- und Schwachwindstandorte, der Entwicklung und Fertigung von Steuerungen dieser Einrichtungen einschließlich des Netzanschlusses sowie der Fertigung von Rotorblättern für Windkraftanlagen der Megawatt-Klasse. Nachdem man nach einigen schwierigen Jahren den Turnaround geschafft hatte und 2014 noch einmal ein starkes Wachstum verbuchen konnte, soll es in den kommenden Jahren vermehrt um Profitabilitätsverbesserungen gehen.

Die Nordex-Aktie steigt seit 2012 beständig an. Während jedoch der Kurs in den vergangenen zwei Jahren sich zwischen 10 und 16 Euro einpendelte, scheint nun die Aktie weiter nach oben zu drehen.

Abb: Nordex  in Euro, Point & Figure(P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen
Abb: Nordex in Euro, Point & Figure(P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Mit dem Überschreiten der vorherigen X-Säule bei 15,60 Euro (Punkt 1) hat der Kurs nicht nur ein neues Kaufsignal gebildet, sondern auch den mittelfristigen Abwärtstrend (Punkt 2) nach oben durchbrochen. Inzwischen wurde das letzte Hoch bei 17,60 Euro überboten. Ein erneutes Kaufsignal hat sich dadurch gebildet, das obendrein sehr bullish zu bewerten ist.

Abb: zum Vergleich Linienchart von Nordex  – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen
Abb: zum Vergleich Linienchart von Nordex – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Unsere Analyse hat ein vorläufiges Kursziel von 29 Euro ergeben. Da die signalgebende X-Säule noch wächst, kann auch das Kursziel noch weiter ansteigen. Bei einem aktuellen Stand von 18,50 Euro bedeutet dies bereits jetzt schon ein weiteres Potenzial von 57 Prozent! Den Stoploss würden wir unterhalb von 11 Euro setzen (Punkt 4). Als gehebelte Alternative zum Direktinvestment in die Aktie bietet sich ein Mini Future Long auf Nordex (WKN DG2Q49) an. Auch hier sollte der Stop-Loss entsprechend gesetzt werden.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: Pressefoto Nordex


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here