Die Börsenblogger um 12: DAX – Neues Allzeithoch in Sicht, E.ON und RWE geben den Ton an

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Dienstagnachmittag gab es im DAX ein frisches Allzeithoch und auch den Sprung über die Marke von 11.200 Punkten. Zu verdanken hatten wir das alles natürlich Fed-Chefin Janet Yellen. Sie hat Investoren Hoffnung gemacht, dass bis zur Leitzinswende in den USA noch eine ganze Weile vergehen könnte. Am Mittwochmittag war von dieser Euphorie im DAX jedoch nur wenig übrig, allerdings sollten die paar läppischen Punkte bis zu einem neuen Allzeithoch trotzdem drin sein.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                         -0,1% 11.205
MDAX                      -0,2% 19.794
TecDAX                   +0,2% 1.573
SDAX                       -0,1% 8.091
Euro Stoxx 50         -0,2% 3.540

Die Topwerte im DAX sind am Mittag E.ON (WKN ENAG99), RWE (WKN 703712) und Merck (WKN 659990). Nachrichten gibt es unter anderem vonseiten des Gesundheitskonzerns Fresenius (WKN 578560). Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2014 wird es die 22. Dividendenanhebung in Folge geben und damit den nächsten Schritt zum Dividendenaristokraten. Aus dem TecDAX hatte der Mobilfunkdienstleister Freenet (WKN A0Z2ZZ) bereits gestern Abend 2014er-Zahlen vorgelegt und neben einer starken Dividende für 2016 wieder steigende Umsätze in Aussicht gestellt.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1357 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,1328 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8827 Euro.

Die Ölpreise zeigen sich am Mittwochmittag leicht in der Gewinnzone. Zuletzt war WTI mit 49,18US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,4 Prozent auf 58,84 US-Dollar je Barrel. Auch der Goldpreis zeigte sich erholt und lag bei 1.207,25 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future        +0,1% 18.188
NASDAQ100-Future    -0,1% 4.444
S&P500-Future             -0,1% 2.112

Die Bilanzsaison geht auch zur Wochenmitte weiter. Vor US-Börsenstart berichten bereits die Einzelhandelskonzerne Target (WKN 856243) und TJX (WKN 854854). Während Target den guten Eindruck über die US-Konjunktur mit starken Zahlen erneuern dürfte, rückt bei TJX (hierzulande für seine TK Maxx-Filialen bekannt) auch das europäische Geschäft in den Blick. Der Gewinnanstieg soll dort nicht ganz so groß ausfallen. Nach Börsenschluss richtet sich der Blick auf den CRM- und Cloud-Spezialisten Salesforce.com (WKN A0B87V). Hier wird eine Gewinnverdopplung erwartet. Ebenfalls nach der Schlussglocke wird der Ölbohr-Dienstleister Transocean (WKN A0REAY) Einblicke in die Bilanz gewähren.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here