BHP Billiton schlägt sich tapfer

1
Bildquelle: Pressefoto BHP Billiton

Ähnlich wie die großen Ölkonzerne waren auch die Bergbauunternehmen wie BHP Billiton (WKN 908101) vor kurzer Zeit noch stolze Giganten der Aktienmärkte. Doch nach den jüngsten Preisrückgängen bei vielen Rohstoffen sind radikale Produktionskürzungen angesagt, um die Dividenden zu retten – immerhin eines der letzten Argumente, warum man sein Geld überhaupt noch in diese Unternehmen steckt.

Das weltweit größte Bergbauunternehmen BHP Billiton geht nun besonders rigoros mit dem Rotstift vor. Schließlich will man die Dividende für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2014/15 von 0,59 auf 0,62 US-Dollar je Aktie steigern, obwohl der Nettogewinn um satte 47 Prozent auf 4,3 Mrd. US-Dollar schrumpfte. Die Umsatzerlöse gingen um 12 Prozent auf 29,9 Mrd. US-Dollar zurück. Nun sollen die Investitionen von 12,6 Mrd. US-Dollar im laufenden Geschäftsjahr auf nur noch 10,8 Mrd. US-Dollar im kommenden Jahr gesenkt werden. Allerdings hat BHP Billiton einen Trumpf im Ärmel. Das Unternehmen möchte sich zukünftig auf Eisenerz, Kupfer, Kohle, Erdöl sowie Kali konzentrieren und zu diesem Zweck Beteiligungen verkaufen. Bei solchen Verkäufen winken wiederum mögliche Sonderdividenden.

Die jüngsten Zahlen haben zudem gezeigt, dass sich der BHP Billiton besser als viele Konkurrenten und auch besser als von Analystenseite erwartet in einem schwierigen Marktumfeld geschlagen hat. Immerhin hatten die Analysten mit einem noch deutlicheren Gewinnrückgang gerechnet. Bei den Analysten bei Independent Research hat man deshalb die eigenen Gewinnschätzungen angehoben. Auch auf Anlegerseite kamen die Zahlen und die Sparmaßnahmen gut an. Die Aktie setzte ihre seit Jahresbeginn laufende Erholung fort. Zudem wurde das Kursziel von 16 auf 17 Pfund angehoben.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Wie robust die Erholung ist, wird sich jedoch erst zeigen, wenn die Rohstoffpreise weiter im Keller bleiben sollten und die abnehmende Wachstumsdynamik der chinesischen Wirtschaft für ein schwaches Wachstum bei der Rohstoffnachfrage sorgen sollte. Wer jedoch gehebelt auf steigende Kurse der Aktie von BHP Billiton setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DT6YGM interessant finden.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto BHP Billiton


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here