Airbus: Vor den Zahlen auf den Dollar-Effekt setzen!

1
Bildquelle: Pressefoto © Airbus S.A.S.

Mit Spannung blicken die Anleger derzeit auf die kommende Woche (27.2.) anstehenden Zahlen des Flugzeugbauers Airbus (WKN 938914). Angesichts der vorteilhaften Euro-Schwäche (Produktion im Euroraum und Abrechnung im Luftfahrtbereich in US-Dollar) erwarten zahlreiche Analysten glänzende Zahlen. Einige haben sogar jüngst ihre Kursziele drastisch erhöht. Im Vorfeld der Zahlen könnte sich also ein Einstieg lohnen.

Die bedeutendste Heraufstufung ist erst einen Tag alt. Am Montag erhöhte die Credit Suisse ihre Einstufung für Airbus von „Underperform“ auf „Outperform“. Zugleich wurde das Kursziel von 42 auf 59 Euro angehoben. In der Begründung heben die Analysten vor allem auf den starken US-Dollar ab, der die fundamentalen Risiken wie den doppelstöckigen A380, den neuen Großraumflieger A330 oder den Hubschrauber mehr als ausgleiche.

Ähnlich hatte sich in der Vorwoche bereits die französische Investmentbank Exane BNP Paribas geäußert. Während das „Outperform“-Rating beibehalten wurde, erhöhten die Analysten ihr Kursziel von 59 auf 70 Euro. Ebenfalls positiv äußerten sich zuletzt Independent Research („Kaufen“, Kurszielanhebung von 52 auf 58 Euro) und Kepler Cheuvreux („Buy“, Kurszielanhebung von 49 auf 56 Euro). Alle drei erwarten positive Quartalszahlen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Angesichts des Charts hält sich die Begeisterung zunächst in Grenzen. Dennoch besteht nach dem Überschreiten des GD200 durchaus die Chance, dass sich die Aktie von ihrer Range der letzten Monate nach oben absetzt. Ob es dabei wirklich für die genannten 70 Euro reicht, wage ich allerdings erstmal zu bezweifeln. Aber das bisherige Jahreshoch bei 56 Euro sollte auf jedenfall drin sein. Fundamental sprechen ein 2015er KGV von 14 und eine Dividendenrendite von 2,2 Prozent ebenfalls nicht gegen ein Investment. Wer also auf den Dollar-Effekt bei Airbus setzen will, sollte dies noch vor den Quartalszahlen nächste Woche tun. Als gehebelte Alternative bietet sich bspw. ein WAVE XXL Call (WKN XM0EQG) an.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto © Airbus S.A.S.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here