Deutsche Wohnen & Conwert: Das Karussell dreht sich immer weiter

1
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Wohnen

Nach der Elefantenhochzeit zwischen Deutsche Annington (WKN A1ML7J) und Gagfah (WKN A0LBDT) geht die Übernahmewelle am deutschen Immobilienmarkt weiter. Nun will die Deutsche Wohnen AG (WKN A0HN5C) Conwert (WKN 801475) übernehmen. Dabei ist Deutsche Wohnen selbst kein Unbekannter im jüngsten Übernahmekarussell, in dem offenbar allein die Größe zählt.

Die Immobiliengesellschaft mit Sitz in Frankfurt hatte bereits den Konkurrenten GSW für 1,7 Mrd. Euro übernommen. Nun will man weitere 1,2 Mrd. Euro ausgeben. Doch selbst mit den Österreichern von Conwert, deren Portfolio sich jedoch fast vollständig in Deutschland befindet, kommt man nicht an die Größe des aus der Fusion aus Deutsche Annington und Gagfah entstehenden Unternehmens heran. Zudem könnte sich weiterer Widerstand gegen das in den Augen einiger Conwert-Aktionäre zu niedrige Angebot bilden. Die Jungs von Cube Invest, die zuletzt auf einen Anteil von 1,5 Prozent kamen, sagten, dass die gebotenen 11,50 je Aktie in keiner Weise dem fairen Wert entsprechen würden. Warten wir also ab, ob Deutsche Wohnen auf die Beteiligung von 50 Prozent plus 1 Aktie kommt. 26 Prozent habe man sich schon gesichert.

Abgesehen von dem Erfolg der Übernahmen bleibt es abzuwarten, wie lange es bei den deutschen Immobilienwerten weiterhin wie im Schlaraffenland zugehen kann. Die Deutsche-Wohnen-Aktie hat in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Kursrallye hingelegt und zuletzt sogar noch an Fahrt aufgenommen. Gleichzeitig ist die Bewertung angesichts eines 2015er-KGV von 26 alles andere als günstig. Zudem ist es noch nicht abzusehen, wie sich der Gegenwind vonseiten der Politik in Sachen steigende Mieten in Ballungszentren, zum Beispiel mit der Mietpreisbremse, bei den Gewinnen bemerkbar machen wird.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Auf der anderen Seite sorgt die noch einmal gelockerte Geldpolitik der EZB nicht dafür, dass es eine rasche Abkühlung am Immobilienmarkt gibt. Anleger, die daher überproportional und schon mit kleinen Geldbeträgen von steigenden Kursen der Deutsche-Wohnen-Aktie profitieren möchten, könnten das Produkt mit der WKN DG2SKY ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Wohnen


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here