Die Börsenblogger um 12: 11.000er-Marke im Dax – wir kommen!

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wow! Am deutschen Aktienmarkt herrscht am Donnerstag ausgelassene Stimmung. Selbst die 11.000er-Marke ist wieder in Reichweite. Mit Griechenland gab es zwar keine Einigung in Sachen Schuldenschnitt. Geschenkt! Dafür dürfen wir nun endlich auf eine Entspannung in der Ukraine hoffen – und das gleich in doppelter Hinsicht. Neben Frieden könnte es dringend gebrauchte IWF-Milliarden geben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX                 +1,6% 10.927
MDAX             +1,6% 19.174
TecDAX          +1,2% 1.521
SDAX              +1,5% 7.907
Euro Stoxx     +1,4% 3.421

Die Topwerte im Dax sind am Mittag die Deutsche Post (WKN 555200), adidas (WKN A1EWWW) und die Deutsche Börse (WKN 581005). Nachrichten gibt es unter anderem von der Commerzbank (WKN CBK100). Dabei fiel der Gewinn für 2014 überraschend hoch aus. Trotzdem gibt es keine Dividende, weshalb sich der Jubel der Anleger in Grenzen hält und die Aktie um den Vortagesschluss notiert. Daneben findet die Hauptversammlung von Infineon (WKN 623100) statt. In der zweiten Reihe konnte sich wiederum der Online-Modehändler Zalando (WKN ZAL111) mit dem ersten operativen Gewinn hervortun. Die Aktie schießt daraufhin um knapp 15 Prozent in die Höhe und setzt sich natürlich an die SDax-Spitze.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs hat sich bis zum Vormittag kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1340 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am gestrigen Mittwoch auf 1,1314 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8839 Euro.

Die Ölpreise notieren heute wieder fester. Zuletzt war WTI mit 51,10 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent fester, die Nordseesorte Brent kletterte ebenfalls um 0,8 Prozent auf 57,12 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis legte ebenfalls zu und kostete mit 1223,04 US-Dollar je Unze 0,5 Prozent mehr. An der New Yorker Wall Street lassen die Futures ebenfalls auf einen starken Handelsauftakt schließen:

Dow Jones Future           +0,5% 17.923
NASDAQ100-Future      +0,6% 4.320
S&P500-Future               +0,5% 2.076

Zur Wochenmitte hat die US-Bilanzsaison wieder einige Highlights zu bieten. Vor Börsenstart werden u.a. der Autoteilehändler Advance Auto Parts (WKN 982516) und der Frühstücksflockenhersteller Kellogg (WKN 853265) Zahlen melden. Beiden Unternehmen werden deutlich Gewinnsteigerungen prognostiziert. Nach Börsenschluss richtet sich der Blick auf das Gutscheinportal Groupon (WKN A1JMC2), den Nahrungsmittelriesen Kraft Foods (WKN A1J20U) sowie den Online-Spiele-Hersteller Zynga (WKN A1JMFQ). Dieser soll Analysten zufolge den Break-Even erreicht haben.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

  1. Alles nur aufgeblasen. Der DAX bewegt sich in keinem realen Bereich mehr. Ganz schlimm, wer hier handelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here