Raiffeisen & Erste Group: Die Austria-Festspiele gehen weiter

0
Bildquelle: Pressefoto Raiffeisen Bank International

Zur Wochenmitte gehen die Festspiele für die österreichischen Bankenwerte Raiffeisen Bank International (RBI) (WKN A0D9SU) und Erste Group (WKN 909943) weiter. Während der Erste Group unter anderem die Senkung der Bankensteuer in Ungarn zugutekommt, wird bei der RBI ein radikaler Schrumpfkurs bejubelt. Allerdings sind damit auch enorme Risiken verbunden.

Die Probleme in Osteuropa waren Schuld, dass Raiffeisen 2014 erstmals einen Verlust ausweisen musste und nun auch die Dividende gestrichen hat. Berufsoptimisten hatten bis zuletzt noch gehofft, dass etwas ausgeschüttet wird. Als Reaktion werden nun die Töchter in Polen und Slowenien sowie die Direktbank Zuno verkauft. Darüber hinaus werden andere Geschäftsbereiche deutlich zurückgefahren, darunter auch in Russland und der Ukraine. So interessant Anteilsverkäufe kurzfristig auch sein mögen, stellt sich die Frage wo das zukünftige Wachstum herkommen soll. Immerhin gilt Osteuropa trotz aktueller Schwächen als Wachstumsregion. Sollte es wieder bergauf gehen, müsste man bei der RBI möglicherweise wieder dem Markt mit neuen Beteiligungen hinterherhecheln.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Aus diesem Grund sollte abgewartet werden, ob sich die Aufwärtsbewegung der RBI-Aktie der jüngsten Zeit als nachhaltig erweist. So toll es auch ist die Kernkapitalquote und die Profitabilität zu stärken, muss man irgendwann auch einmal wieder über das Thema Wachstum nachdenken.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Raiffeisen Bank International


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here