Trading-Idee auf SAP: Abwärtstrend gebrochen!

0
Bildquelle: Pressefoto SAP SE / Stephan Daub

Europas größter Softwarekonzern SAP (WKN 716460) musste seine Gewinnziele wegen der hohen Investitionen in das wachsende Cloud-Geschäft nach hinten schieben. Allerdings verspricht der Vorstoß in die Wolke auch reichlich Wachstumspotenzial. Dies ist ein Grund, warum HypoVereinsbank onemarkets nun eine Trading-Idee dazu veröffentlicht hat, die wir ebenfalls ganz interessant finden:

Kurzprofil:
Als der Walldorfer Softwarekonzern SAP vergangenen Monat die Zahlen für 2014 veröffentlichte, war den Anlegern die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Durch ein solides Schlussquartal legte der Umsatz gerade einmal um vier Prozent und der bereinigte Gewinn vor Steuern und Zinsen um drei Prozent zu und erreichte damit die nach unten revidierte Zielvorgabe. Damit nicht genug: Auch das Margenziel für 2017 wurde nach hinten revidiert.

Perspektive:
Auf dem gestrigen Capital Markets Day stellte das Management die neuen Zielvorgaben vor. Das Margenziel wurde gestrichen. Vielmehr soll der Umsatz von 17,5 Mrd. Euro im Jahr 2014 auf 26 bis 28 Mrd. Euro im Jahr 2020 und der Gewinn im gleichen Zeitraum von 5,6 Mrd. auf acht bis neun Milliarden Euro zulegen. Das entspricht einer Marge zwischen 27,5 und 31 Prozent. Wachstumstreiber soll der Cloudbereich sein. Die Q4-Zahlen haben es einmal mehr gezeigt, dass mit der Wolke hohe zweistellige Umsatzzuwächse möglich sind. „2010 hatte SAP keinen Cloud-Umsatz und keine Cloud-Nutzer,“ erklärte SAP-Chef Bill McDermott im Dezember im Interview mit der Wochenzeitung Euro am Sonntag. „Heute haben wir fast 50 Millionen Nutzer und wir sind bereits – gemessen am Umsatz – die Nummer 2 in der Business-Cloud weltweit.“ Um dort hin zu gelangen, investierte SAP Milliarden Euro in Übernahmen wie Ariba, Concur und Fieldglass. SAP geht davon aus, dass der Cloudbereich in den kommenden Jahren um rund 40 Prozent pro Jahr wachsen könnte.

Das zweite Standbein mit Wachstumspotenzial – als Lizenz- und Cloud-Version – ist S/4HANA. „SAP S/4HANA verbindet Software und Anwender, so dass sie ihre Geschäfte in Echtzeit, vernetzt und einfach abwickeln können,“ zitiert die Computerwoche in einem heute veröffentlichten Beitrag McDermott. SAP rechnet trotz der neuen Plattfom mit einem Rückgang des Lizenzumsatzes um rund 5 Prozent pro Jahr. Dies sollte jedoch nach Einschätzung von McDermott durch einen Anstieg des Supportumsatzes in den kommenden Jahren überkompensiert werden.

Die Analysten von Kepler Cheuvreux sehen SAP auf dem richtigen Kurs und stufen die Aktie als haltenswert ein. Angesichts des moderaten Gewinnwachstums ist die Aktie mit einem KGV von 16,6 jedoch kein Schnäppchen. Die jüngste Kursentwicklung bestätigt, dass es somit immer wieder zu Rücksetzern kommen kann, wenn die Meldungen nicht den Vorstellungen der Aktionäre und Analysten entsprechen.

Technische Analyse: SAP bricht den Abwärtstrend!
20150204_HVB1

20150204_HVB2Logarithmischer Chart. SAP SE; Quelle: www.tradingsignal.com Dargestellter Zeitraum vom 5.2.2010 bis 4.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Die Aktie des von SAP bildet seit Frühjahr 2013 einen Abwärtstrend. Dieser Trend wurde heute nach oben durchbrochen (Chart unten).
  • Der Blick auf den kurzfristigen Chart (oben) zeigt, dass die Aktie nun Anlauf auf die Widerstandszone im Bereich zwischen EUR 60 und EUR 62 nimmt. Es ist gut möglich, dass es beim ersten Versuch misslingt und die Aktie die Unterstützung bei EUR 58 noch einmal testet. Gelingt der Ausbruch über die Widerstandszone, ist der Weg aus technischer Sicht frei bis EUR 64,67.

Mini Future Bull für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future Bull (HY5ZBP)
Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,08
Kurs des Basiswerts: EUR 59,60
Basispreis: EUR 48,922024
Knock Out Barriere: EUR 49,60
Hebel: 5,53
Finaler Bewertungstag: Open End

Mini Future Bear für eine Spekulation auf einen Rückgang der Aktie
(für den spekulativen Anleger)

HVB Mini Future Bear (HY5ET7)
Briefkurs des Mini Future Bear: EUR 1,21
Kurs des Basiswerts: EUR 59,60
Basispreis: EUR 71,559788
Knock Out Barriere: EUR 71,00
Hebel: 5,02
Finaler Bewertungstag: Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets Stand: 4.2.2015; 15:24 Uhr

Bildquelle: Pressefoto SAP SE / Stephan Daub


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here