Euro Stoxx 50: Europas Aktien steigen, trotz Griechenland & Co.

1
Abb: Euro Stoxx 50 Kursindex, Point & Figure(P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Seit der EZB-Entscheidung vor gut einer Woche steigt vor allen Dingen der DAX von einem Allzeithoch zum anderen. Wir schauen aber über den Tellerrand hinaus und fragen uns, wie sieht es aber mit dem europäischen Aktienmarkt insgesamt aus? Dazu haben wir uns den Euro Stoxx 50 Kursindex für Sie einmal genauer angesehen. Der Euro Stoxx 50 ist ein Aktienindex, der 50 große börsennotierte Unternehmen der Eurozone beinhaltet.

Während beim Performanceindex (z.B. DAX) die Dividenden reinvestiert werden, bleiben diese beim Kursindex unberücksichtigt. In dem Index befinden sich deutsche Schwergewichte wie Daimler, VW, Siemens, Münchner Rück, BASF sowie Bayer neben französischen Werten wie Carrefour, Loreal, LVMH und natürlich auch spanischen Firmen wie Banco Santander oder Telefonica S.A. und vielen anderen mehr.

Abb: Euro Stoxx 50 Kursindex, Point & Figure(P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen
Abb: Euro Stoxx 50 Kursindex, Point & Figure(P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

2014 verbrachte der Euro Stoxx 50 in einer Seitwärtsbewegung zwischen knapp 3.000 und 3.300 Punkten (Punkt 1 und 2). Doch erst Draghis Entscheidung schien den entscheidenden Anstoß für das Durchbrechen der Widerstandszone nach oben zu geben. Im Januar alleine hat der Index inzwischen gut 400 Punkte wettgemacht.

Laut Point & Figure Methode wurde mit dem Überschreiten von 3.200 Punkten ein Kaufsignal gebildet (Punkt 3), doch vor allem das Überschreiten der Widerstandslinie bei 3.330 Punkten (Punkt 2) gibt den Weg frei nach oben.

Abb: zum Vergleich Linienchart von Euro Stoxx 50 Kursindex  – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen
Abb: zum Vergleich Linienchart von Euro Stoxx 50 Kursindex – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Unsere Analysen haben ein vorläufiges Kursziel von gut 3.850 Punkten ergeben. Das entspricht einem aktuellen Stand des Euro Stoxx 50 bei 3.370 Punkten einem Kurspotential von 14%. Das Kursziel ist vorläufig, da mit der aktuellen X-Säule auch das Kursziel noch wachsen kann. Wer gehebelt auf steigende Notierungen des Euro Stoxx 50 setzen möchte, könnte einen MiniFuture long der DZ BANK (WKN DZ93LW) ins Auge fassen.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


1 KOMMENTAR

  1. Wo haben Aktienblasen in der Geschichte hingeführt?
    Niemand möchte den Optimisten am Aktienmarkt die Hoffnung
    auf weitere Kursgewinne nehmen; jedoch durch die Geldschwemme
    könnten ungeahnte Gefahren auf die Anleger zukommen. In der
    Geschichte gab es Zeiten, wo Anleger Aktien sogar auf Kredit
    Aktien gekauft haben, und wurden nach dem Platzen der Blase
    böse durch Kursverlust, überrascht. Noch viel Schlimmer, die
    Erlöse reichten nicht mehr, um die Kredite zurückzuzahlen.
    Leider scheint die Verführung im Euroraum noch größer zu
    werden? An der Börse wird nicht geläutet. Mein Lehrmeister
    hat mir beigebracht, dass der erste Verlust am Aktienmarkt
    immer der beste ist. Als letztes in einer Hausse steigen oft
    die Finanzwerte. Genug der Weisheiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here