Deutsche Bank: Mehr als ein Strohfeuer?

2
Bildquelle: Pressebild Deutsche Bank AG

Die Deutsche Bank (WKN 514000) hat im vergangenen Jahr reichlich Prügel beziehen müssen. Mit einem Kursverlust von knapp einem Viertel war die Aktie von Deutschlands Nummer eins am Bankenmarkt 2014 zudem zweitgrößter DAX-Verlierer. Doch ein überraschend gutes Schlussquartal sorgte nun dafür, dass das Geschäftsjahr insgesamt rosiger aussieht. Übertrieben optimistisch sollten Anleger trotzdem nicht sein.

Ein wichtiger Grund für den überraschend starken Anstieg beim 2014er-Nettogewinn auf 1,7 Mrd. Euro nach 681 Mio. Euro im Vorjahr waren geringere Kosten für Rechtsstreitigkeiten. Zwar konnte man zuletzt insbesondere in Europa bei den Ermittlungen im Zuge des Libor-Skandals oder bei mutmaßlichen Manipulationen am Edelmetallmarkt versöhnliche Töne vernehmen. Doch bei der Vielzahl an ungelösten Streitigkeiten vor den Gerichten kann es jederzeit richtig teuer werden. Vor allem in den USA haben die Ermittlungsbehörden Gefallen an Strafzahlungen in Milliardenhöhe gefunden. Mut macht wenigstens die Tatsache, dass man beim Handel mit Anleihen und Rohstoffen gut abschneiden konnte, während die große US-Konkurrenz, zu der man aufschaut, genau dort im vierten Quartal schwächelte.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Kurzfristig dienen die überraschend guten Zahlen als Kurstreiber für die Deutsche Bank-Aktie. Zudem kommt die Bewertung weiterhin attraktiv daher. So lange die Unsicherheiten um die Rechtsrisiken und die zukünftige Aufstellung des Konzerns bestehen bleiben, dürfte das Kurspotenzial meiner Ansicht nach begrenzt bleiben. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Deutsche Bank-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2EUJ ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressebild Deutsche Bank AG


2 KOMMENTARE

  1. Ist die Deutsche Bank ein Hoffnungsträger in der Bankenlandschaft?
    Die Investoren sollten sich an die Finanzkrise 2008 erinnern als die
    Deutsche Bank als eine von wenigen auf Staathilfe verzichten konnte.
    Wie stark sind die „Stillen Reserven“ der Deutschen Bank?
    Aktie im Aufwind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here